Skip to content

Apple erlaubt App-Entwicklern, die Preise für Abonnements mit automatischer Verlängerung zu erhöhen, ohne den Benutzer zu informieren – gHacks Tech News

Die neue App Store-Regel von Apple ist bei den Benutzern möglicherweise nicht willkommen. Das Unternehmen hat beschlossen, die automatische Verlängerung von App-Abonnements zuzulassen, ohne die Erlaubnis des Benutzers einzuholen.

Es gibt viele Apps, die ein Abonnement erfordern, Disney+, Amazon Prime, Netflix, Spotify, sind nur einige der beliebten Beispiele. Apple verlangt derzeit vom Benutzer, dass er Änderungen an den Abonnements zustimmt. Wenn ein Benutzer sich nicht für den neuen Preis entscheidet, wird das Abonnement gekündigt.

Apple behauptet, dass dies zu unbeabsichtigten Unterbrechungen der Dienste geführt hat und dass der Benutzer sich neu anmelden musste. Deshalb will es automatische Verlängerungen für Abonnements ermöglichen, auch wenn die Entwickler den Preis dafür erhöht haben. Wie schwierig ist es, einen Dienst erneut zu abonnieren? Lohnt sich dieser Komfort?

Vielleicht verwenden Sie zum Beispiel ein VPN oder einen Streaming-Dienst und sie beschließen, die Preise zu erhöhen. Sie haben versucht, Sie per E-Mail oder einem App-Benachrichtigungsbanner über die Änderung zu informieren, aber wenn Sie diese ignorierten oder sich nicht für die neuen Bedingungen entschieden, endete das Abonnement nach Ablauf des aktuellen Plans. Das erscheint vernünftig, und so sollte es auch sein.

Die neue Regel von Apple ermöglicht die automatische Verlängerung von App-Abonnements zu höheren Preisen

Apples umstrittene Regeln zur automatischen Verlängerung beinhalten ein paar Vorbehalte. Die Ankündigung zeigt, dass die von Entwicklern erhobene Abonnementgebühr nicht mehr als einmal pro Jahr erhöht werden kann. Wenn eine App ihre Gebühr von 5 US-Dollar pro Monat auf 10 US-Dollar erhöhen und weiter erhöhen möchte, darf sie dies erst tun, wenn seit der letzten Erhöhung 12 Monate vergangen sind.

App-Entwickler können den Preis für Abonnements mit automatischer Verlängerung nicht über 5 $ und 50 % der ursprünglichen Gebühr hinaus erhöhen. Wenn zB ein Abonnement, das normalerweise 20 $ kostet, einen Preisanstieg bekommt, müsste es weniger als 50 % der Grundgebühr kosten, dh < 10 $. Reguläre Abonnements haben jedoch eine Obergrenze von 5 USD, sodass der Höchstpreis, den es dem Benutzer berechnen kann, 20 USD + 4,99 USD beträgt. Technisch gesehen hätten alle Apps mit einem nicht jährlichen Abonnement eine Obergrenze von 4,99 $, um der neuen Regel zu entsprechen, aber Sie werden gleich sehen, warum ich das obige Beispiel verwendet habe.

Jahresabonnements haben eine etwas höhere Obergrenze, eine Preiserhöhung für diese darf 50 $ und 50 % der Abonnementgebühr nicht überschreiten. Das ist eigentlich viel schlimmer, sagen wir, die Abonnementgebühr einer App beträgt 50 US-Dollar pro Jahr. Wenn der Entwickler beschließt, seinen Preis zu ändern, kann er den Benutzern bis zu 50 % zusätzlich (der Grundgebühr) in Rechnung stellen. Der neue Betrag wäre also 75 $. Das ist eine deutliche Preiserhöhung.

Die neue Regel von Apple ermöglicht die automatische Verlängerung von App-Abonnements zu höheren Preisen, ohne den Benutzer zu informieren

Werfen wir einen weiteren Blick auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf der Apple-Website definiert sind. Es besagt, dass der Inhalt des Benutzers erforderlich ist, wenn

Die Preiserhöhung beträgt: mehr als 50 % des aktuellen Preises; und

Der Preisunterschied übersteigt ungefähr 5 US-Dollar (USD) pro Zeitraum für nicht jährliche Abonnements oder 50 USD pro Jahr für jährliche Abonnements.

Die ersten beiden Klauseln sind, wie The Verge betont, nicht sehr klar. Hier ist das Wort „und“ wichtig. Wenn man die Regeln für bare Münze nimmt, könnte ein App-Entwickler die Preise einfach auf 4,99 $ für reguläre Abonnements oder 49,99 $ für Jahresabonnements erhöhen. Das würde gegen keine dieser Klauseln verstoßen, daher müssen sie Sie nicht darüber informieren. Möglicherweise bemerken Sie die Änderung erst, wenn Sie feststellen, dass Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto mit einer höheren Gebühr als normal belastet wurde, und bis dahin können Sie möglicherweise keine Rückerstattung erhalten, obwohl dies weitgehend von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Dienstes abhängt Rückgaberecht.

Apple erwähnt, dass diese Bedingungen von lokalen Gesetzen abhängen würden, und ich bin mir ziemlich sicher, dass diese in einigen Ländern als versteckte Gebühren und illegal angesehen würden. Es gibt viele betrügerische Apps im App Store, die In-App-Käufe für nutzlose Dinge erfordern. Diese Apps könnten die Schlupflöcher in der neuen Regel ausnutzen, um mehr Geld zu verdienen. Und da Benutzer möglicherweise vergessen, Abonnements zu kündigen, oder nicht wissen, wie sie sie einfach kündigen können, wenn die Option unter verschiedenen Menüs oder Seiten versteckt ist, kann sich dies als großer Fehler von Apple erweisen.

Wenn Sie PayPal verwenden, können Sie Ihre Einstellungen für die automatische Zahlung verwalten, um alle automatischen Belastungen Ihrer Karte zu unterbrechen. Selbst wenn Sie vergessen, dass ein Abonnement ansteht, wird es Ihnen nicht in Rechnung gestellt, da Sie es blockiert haben. Das kann sehr nützlich sein, könnte aber Dienste bei einem fortlaufenden Zahlungsplan stören. Ich empfehle Ihnen auch, sich an Ihre Bank zu wenden oder auf der Internet-Banking-Website nachzusehen, ob es Möglichkeiten gibt, automatische Zahlungen zu blockieren oder zusätzliche Autorisierungen für die Genehmigung der Transaktion anzufordern, wie z. B. einen virtuellen Kreditkartendienst, der mit einem maximalen Ausgabenlimit angepasst werden kann.

Was halten Sie von der automatischen Verlängerung für Abonnements mit erhöhten Preisen? Sollen sie erlaubt sein?

Zusammenfassung

Apple erlaubt App-Entwicklern, die Preise für Abonnements mit automatischer Verlängerung zu erhöhen, ohne den Benutzer zu informieren

Artikelname

Apple erlaubt App-Entwicklern, die Preise für Abonnements mit automatischer Verlängerung zu erhöhen, ohne den Benutzer zu informieren

Beschreibung

Apple hat angekündigt, dass die Entwickler den Preis für Abonnements mit automatischer Verlängerung erhöhen werden, und die Benutzer werden nicht informiert, wenn der Preisunterschied innerhalb einer bestimmten Schwelle liegt.

Autor

Ashwin

Verleger

Ghacks Technologie-News

Logo

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.