Skip to content

Apple Fitness+ macht das Apple TV zu einem noch besseren Kauf

Apple TV ist nicht die günstigste Streaming-Plattform. Aber es ist das Beste. Und das, bevor Sie einen einzigen Schluck Cupertino Kool-Aid nehmen. Die Hardware bleibt so leistungsfähig wie alles andere da draußen. Darüber hinaus ermöglicht die Hardware jahrelangen Software-Support.

Sie können argumentieren, dass Apple TV tatsächlich übertrieben ist, wenn es darum geht, nur Videos zu streamen. Und du hättest recht. Schließlich haben alle konkurrierenden Plattformen Optionen um die 50 $ (oder weniger!), die im Wesentlichen dasselbe tun. Sie zeigen Ihnen Shows in 4K-Auflösung und mit dem üblichen Schnickschnack. Das Streamen von Videos ist nicht mehr so ​​schwer. Und es muss gar nicht so teuer sein.

Aber solange wir einen Haufen Geld ausgeben – wozu die Leute im Apple-Ökosystem oft genug bereit sind, wenn nicht geradezu begierig darauf, wegen der Kosten ein Tugendsignal zu machen – lasst uns aufs Ganze gehen. Wenn Sie auch eine Apple Watch besitzen, können Sie noch mehr aus Ihrem Apple TV herausholen.

Sie müssen nur bereit sein, ein wenig zu schwitzen. Und etwas mehr Geld ausgeben.

gutes Geschäft

Apple TV ist nicht nur in der Lage, alle verfügbaren Streaming-Apps zu verwenden, sondern beherbergt auch alle möglichen anderen Apple-Sachen. Und im Laufe des letzten Jahres haben meine Frau und ich begonnen, Apple Fitness+ zu nutzen, das Ende 2020 eingeführt wurde. Das Abonnement für 10 US-Dollar pro Monat umfasst den Zugang zu fast einem Dutzend Fitnesskategorien. Je mehr Sie erkunden – und je mehr Sie trainieren – desto mehr werden Sie diese 10 US-Dollar pro Monat ausdehnen. (Noch besser ist es, wenn Sie jährlich zahlen, und dann kostet es nur 80 US-Dollar pro Jahr.) Und da diese Gebühr jeden in Ihrem Apple Family Sharing-Plan abdeckt, kann sie noch viel weiter gehen.

Mit anderen Worten, das ist überhaupt kein schlechtes Geschäft, solange es jemand benutzt.

Phil Nickinson/Digitale Trends

Und es gibt eine Menge zur Auswahl. Die Kategorien umfassen:

  • Meditation
  • Hochintensives Intervalltraining
  • Yoga
  • Kern
  • Stärke
  • Pilates
  • Tanzen
  • Radfahren
  • Laufband
  • Rudern
  • achtsame Abkühlung

Nichts davon ersetzt den Gang ins Fitnessstudio. Ich mache das immer noch vier- oder fünfmal pro Woche, bevor die Sonne aufgeht. (Wenn das Prahlerei ist, soll es so sein. Oder wenn es nicht im Geringsten beeindruckend ist, haben Sie auch Recht.) Es ist nicht dasselbe wie in einem Gruppenfitnesskurs mit einem Trainer zu sein, der Sie anschreien kann, wenn Sie ein wenig brauchen mehr Ermutigung (oder wenn sie einfach wissen, dass du gerne angeschrien wirst, weil es Spaß macht). Aber es ist eine großartige Möglichkeit, das zu erweitern, was Sie bereits tun, oder wenn Sie einfach nur loslegen möchten. Es wird dir nicht in den Hintern treten. Aber es wird mehr Bewegung bringen.

Apple Fitness+ ist eine App auf Apple TV. Es ist vorinstalliert, was großartig ist, wenn Sie Apple und Bloatware sind, wenn Sie es nicht sind. Aber es ist nicht so, als wäre es wirklich im Weg oder so. Sobald Ihr Abonnement eingerichtet ist, ist es ein Kinderspiel, ein Training in Gang zu bringen.

Die Apple Watch-Anbindung

Ich trage Smartwatches seit, nun, ewig. Ich hatte damals einen Pebble. Ich war dabei, als Google die ersten Android-Uhren auf den Markt brachte. Und obwohl ich kein großer Fan davon bin, andere Geräte zu verwenden, wenn ich fernsehe – diese Sache mit dem „zweiten Bildschirm“ ist eine Ablenkung und nicht die gute Art – ist es irgendwie erstaunlich, wie gut die Apple Watch mit Apple TV funktioniert und Apple-Fitness+. Oder vielleicht wäre es erstaunlich, wenn es jemand anderes als Apple tun würde.

Öffnen Sie die Fitness-App auf Apple TV und Sie werden aufgefordert, eine Verbindung mit Ihrer Uhr herzustellen. (Und ja, wenn zu diesem Zeitpunkt mehrere Uhren zu Hause sind, können Sie die richtige auswählen.) Während Sie zusammen mit den Trainern auf dem Bildschirm trainieren, sehen Sie Echtzeitstatistiken, die von (oder gespiegelt sind) Ihrer Uhr. Dazu gehören Dinge wie Herzfrequenz und verbrannte Kalorien sowie wie lange Sie trainiert haben.

In typischer Apple-Manier ist es clever, einfach – und es funktioniert einfach. Ich hatte noch nie einen Verbindungsabbruch oder die Synchronisierung überhaupt abgelehnt.

Beachten Sie, dass Apple Watch für Apple Fitness+ erforderlich ist. (Die Bezugnahme darauf ohne den Artikel „das“ ist optional.) Das ist natürlich ein zusätzlicher Aufwand – und einer, der tatsächlich mehr kostet als Apple TV allein. (Und Sie brauchen Apple TV nicht wirklich für Apple Fitness+ – es funktioniert auch gut auf einem iPhone oder iPad.) Aber es ist eine wirklich coole Verbindung und eine, die das volle Erlebnis erweitert.

Ein Hund beobachtet eine Frau beim Yoga auf Apple Fitness+.
Phil Nickinson/Digitale Trends

Es geht darum, was auf dem Bildschirm zu sehen ist

Die Uhr ist wirklich zweitrangig. Bei Apple Fitness+ dreht sich alles um das, was auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wenn das das iPhone oder iPad ist, in Ordnung. Aber wenn Sie die Dinge auf einem Fernseher zeigen – je größer, desto besser natürlich –, bekommen Sie wirklich mehr von der traditionellen Fitnesskurs-Atmosphäre.

Nein, es ist nicht dasselbe wie in einem Raum mit etwa einem Dutzend deiner engsten Freunde zu schwitzen. Du kannst den Trainer nicht anschreien. (Okay, das kannst du, aber sie sind großartig und sie können dich sowieso nicht hören.) Vielleicht wirst du ein wenig durch die tadellose Nike-Kleidung und Schuhe gestört, die offensichtlich vor den Aufnahmen an diesem Tag nicht getragen wurden.

Aber es gibt jede Woche neue Inhalte in allen Kategorien. Und je mehr du erkundest, desto mehr kannst du sowohl aus Apple Fitness+ als auch aus deinem Apple TV herausholen.

Empfehlungen der Redaktion






Leave a Reply

Your email address will not be published.