Skip to content

CEO von Hexnode über Apple im Unternehmen und die Transformation des Arbeitsplatzes

Der schnell wachsende Unternehmensmarktanteil von Apple führt zu einer Ausweitung des Support-Service-Ökosystems für die Produkte. Ein Unternehmen, das kürzlich in den Bereich der Apple-Geräteverwaltung eingetreten ist, ist Hexnode. Ich verbrachte ein wenig Zeit mit Firmengründer und CEO Apu Pavithran, um diesen Teil der Welt mit seinen Augen zu sehen.

Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Während wir die Pandemie durcharbeiten, hören wir viel über den neuen Arbeitsplatz. Aber was das sein wird, weiß noch niemand. Wir wissen, dass sich die Erwartungen geändert haben und die Mitarbeiter bewiesen haben, dass Remote-Arbeit produktiv sein kann, obwohl viele Manager Probleme haben, diesen Übergang zu vollziehen.

Wie sieht Pavithran die Zukunft der Arbeit?

Betrachtet man es durch die Linse der Geräteverwaltung, weist er auf die Notwendigkeit von Cloud-nativen Geräteverwaltungssystemen hin. „Wir können mit Sicherheit sagen, dass fast jede Anwendung in den nächsten Jahren zu einer vollständig cloudbasierten oder hybriden Lösung migrieren wird“, sagt er.

Diese Abkehr von On-Premises-Systemen hin zu Cloud-gestützter Intelligenz wird sich wahrscheinlich in höheren Ausgaben für SAAS zeigen, was sicherlich Gartner, IDC und andere erwarten.

Dies wird auch Herausforderungen in Bezug auf die Handhabung von Multi-Cloud-Bereitstellungen mit sich bringen, indem kundenseitiger Druck auf Anbieter ausgeübt wird, Lösungen zu entwickeln, die gut zu anderen passen“, sagt Pavithran. „Neben der Entlastung der IT-Administratoren bietet die Anwendungsintegration viele weitere Vorteile. Unternehmen können Integrationen einrichten, die ihre Infrastrukturen aktualisieren und agile Geschäftsabläufe ermöglichen, indem sie Daten und Arbeitsabläufe zwischen unterschiedlichen Softwareanwendungen kombinieren und optimieren.

„Neue Cybersecurity-Ideen wie SASE resultieren aus der zunehmenden Konvergenz zwischen bestehenden Lösungen.“

Auch der Chef von Hexnode sieht den neuen Arbeitsplatz als intelligenten Arbeitsplatz. „Von der Medizintechnik über die Automobilindustrie bis hin zu Cybersicherheit und E-Commerce hat KI fast jede Branche stark beeinflusst“, sagte er und prognostizierte, dass sich dies fortsetzen und beschleunigen wird.

Apple wächst im Unternehmen

Pavithran sieht definitiv ein Wachstum des Marktanteils von Apple und Mac. Windows war vor 10 Jahren de facto das Betriebssystem für Unternehmen. Heute bedeutet das Wiederaufleben von Apple, dass Millionen von Macs, iPhones und iPads in allen Branchen im Einsatz sind. Das Feedback ist, dass die TCO-Ausgaben sinken, die Produktivität steigt und die Mitarbeiterloyalität wächst, wenn man eine solche Auswahl anbietet.

„Apple spielte eine wesentliche Rolle dabei, die MDM-Branche zu dem zu machen, was sie heute ist“, sagt Pavithran. „Die Geräteverwaltungs-APIs, die Apple 2010 mit iOS 4 eingeführt hat, führten viele neue Funktionen ein…. Beispielsweise können MDMs über Apple Device Manager oder Apple School Manager jedes unternehmenseigene Apple-Gerät in ihre Flotte integrieren. Sogar die neue Funktion zur Benutzerregistrierung wurde eingeführt, damit MDMs die Geräte in ihrem Arsenal besser verwalten können.

„Die Funktionen, die Apple zur Unterstützung von Geräteverwaltungsfunktionen veröffentlicht hat, haben es Anbietern wie uns ermöglicht, sowohl private als auch unternehmenseigene Apple-Geräte sicher zu verwalten. Hexnode hat ein beträchtliches Wachstum von Apple im Unternehmen erlebt.“

[Also read: How Apple improved enterprise deployments at WWDC]

Die digitale Transformation der Arbeitswelt

Neben der Umstellung auf unterschiedliche Plattformen und Praktiken ändert sich auch die Art und Weise, wie Arbeit funktioniert.

Beschleunigt durch die Pandemie bedeutet diese digitale Transformation neue Herausforderungen und Möglichkeiten, um Führungskräfte nachts wach zu halten.

„Es stimmt, dass die Digitalisierung der verschiedenen Prozesse, Verfahren und Arbeitsabläufe erhebliche Vorteile in Form von erhöhter Produktivität, schnellerer Bereitstellung, reduzierten Kosten und so weiter bringen wird. Leider erfordert das Aufkommen neuer Technologien und Lösungen Änderungen in den traditionellen Arbeitsweisen. Mitarbeiter, IT-Administratoren und Manager müssen neue Techniken neu erlernen, um mitzuhalten. Glücklicherweise ist Improvisation einer der größten Segen unserer Art, und mit neuen Herausforderungen entstehen auch neue Lösungen.“

Dazu gehören MDM-APIs, die Apple anbietet, einschließlich seiner relativ neuen Benutzerregistrierungsfunktion, um Endpoint-Management-Lösungen wie Unified Endpoint Management (UEM) oder Mobile Device Management (MDM) dabei zu unterstützen, die Privatsphäre der Benutzer zu schützen, indem persönliche und Unternehmensdaten getrennt werden.

„Ich sehe kein Ende der hybriden Arbeit in absehbarer Zeit. Die erfolgreiche Wartung einer Remote-Umgebung birgt jedoch viele Schwierigkeiten sowohl bei der Geräteverwaltung als auch bei der Datensicherheit“, sagt er.

Aus diesem Grund entwickelt sich der MDM-Markt so schnell.

„UEMs sind sogar ein Teil der Next-Generation-Architektur wie Zero Trust. Einer der Grundsätze von Zero Trust ist, dass Sie weder dem Benutzer noch dem Gerät vertrauen. Im Wesentlichen müssen Menschen überprüfen, ob sie die sind, für die sie sich ausgeben, und Geräte müssen überprüfen, ob sie das sind, was sie vorgeben zu sein. UEMs sind eine Klasse von Lösungen, die Administratoren diesen Einblick in ihre Remote-Geräte ermöglichen und gleichzeitig zusätzliche Sicherheit bieten.“

So funktioniert MDM mit Apple-Geräten

Apple verwendet verwaltete Apple-IDs, um die Benutzerregistrierung zu authentifizieren. Verwaltete Apple-IDs werden von Unternehmensadministratoren in Apple School Manager oder Apple Business Manager kontrolliert und erstellt und unterscheiden sich von regulären Apple-IDs. Sie verwalten normalerweise Dinge wie Ihre E-Mails, verwalten möglicherweise die Datenspeicherung und die App-Bereitstellung und werden wahrscheinlich in Endpunktsicherheitssysteme eingespeist. Es ist jetzt möglich, mithilfe der Containerisierung sowohl eine persönliche als auch eine verwaltete Apple-ID auf einem Gerät zu hosten.

Containerisierung bedeutet, dass die Existenz personenbezogener Daten einer Person getrennt bleibt – Sie erhalten sogar Zugriff auf Ihren persönlichen iCloud-Speicher – und so ein Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Datenschutz für Unternehmen und Mitarbeiter hergestellt wird.

UEM/MDM-Systeme bieten Administratoren eine komplexe Sichtbarkeit und Verwaltung aller Geräte, aber dies kann die Privatsphäre der Benutzer beeinträchtigen, wenn keine Containerisierung im Spiel ist.

Der Unterschied zwischen der Apple-Benutzerregistrierung und Android

Äußerlich zielen sowohl die Benutzerregistrierung von Apple als auch das Arbeitsprofil von Android darauf ab, Unternehmensressourcen zu schützen und gleichzeitig die Privatsphäre der Mitarbeiter zu respektieren, sagt Pavithran.

„Die Implementierung ist ähnlich, da beide Systeme separate virtuelle Container für Arbeits-Apps und Daten erstellen“, erklärt er.

Unter Android ist der virtuelle Container jedoch in der Benutzeroberfläche als separater Ordner oder als Abschnitt des App-Drawers sichtbar, sodass verschiedene Versionen derselben Anwendung mit unterschiedlichen Konten betrieben werden können.

„Da Android für dieses Feature leider nur einen Rahmen setzt, ändert sich der Umfang und die Möglichkeiten des Android-Arbeitsprofils je nach Gerätehersteller.“

Bei Apple funktioniert es etwas anders, sagte er und beschrieb es als einen „heimlicheren“ Ansatz.

Der separate (Unternehmens-)Bereich existiert im Backend und ist nicht so sichtbar.

Anstatt parallele Anwendungen für den persönlichen Gebrauch und die Arbeit zu erstellen, bedeutet dies, dass „die gleiche Anwendung ein persönliches Profil mit einer regulären Apple-ID und ein Arbeitsprofil mit einer verwalteten Apple-ID erstellen kann“.

Pavithran scheint einigermaßen zuversichtlich zu sein, dass Apple den in sein System integrierten Unternehmenssupport weiter ausbauen wird. „Da Apple seine APIs für Drittanbieter verfügbarer macht, wird die daraus resultierende Synergie sicherlich dazu beitragen, die Unternehmensabläufe der Zukunft zu sichern“, sagte er.

Bitte folge mir weiter Twitteroder treten Sie mir in den AppleHolic’s Bar & Grill- und Apple Discussions-Gruppen auf MeWe bei.

Copyright © 2022 IDG Communications, Inc.

Leave a Reply

Your email address will not be published.