Skip to content

Noch nie von Google Collections gehört? Es macht das Teilen von Links, Bildern und Plänen zum Kinderspiel

Google ist ein spaltendes Unternehmen. Vielleicht lieben Sie die Benutzerfreundlichkeit von Google Mail und wie einfach es ist, online alles zu finden, was Sie wollen.

Oder vielleicht läuft Ihnen ein Schauer über den Rücken, wenn Sie an all die Daten denken, die der Suchgigant über Sie hat. Tippen oder klicken Sie darauf, um alles zu sehen, was Google über Sie weiß

Möglicherweise sehen Sie einige persönliche Daten, wenn Sie online nach sich selbst suchen. Glücklicherweise können Sie Google bitten, Ihre Telefonnummer, Adresse und mehr zu entfernen. Tippen oder klicken Sie hier, um zu sehen, was Sie löschen können und wie es geht.

Ob Sie es lieben oder hassen, Google hat viele praktische Ressourcen, um das Leben einfacher zu machen. Hier ist eine, die Sie vielleicht noch nicht ausprobiert haben.

Das Google-Logo in der Google-Zentrale in Mountain View, Kalifornien.  Stellen Sie sich Google Collections als Sammelstelle für Elemente vor, zu denen Sie später zurückkehren oder die Sie mit anderen teilen möchten.  Sie können Links, Bilder und Orte aus den Google-Suchergebnissen speichern.  Wie Sie es verwenden, ist Ihnen überlassen.  <spanclass=Foto von Justin Sullivan/Getty Images” data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/Hjp5DARCpCSw1OFNaO_xDg–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTQ3MA–/https://s.yimg.com/uu/api/res/1.2/A4990YpnDML.giczKWeXEw–~B/aD0yMDAyO3c9MzAwMDthcHBpZD15dGFjaHlvbg–/https://media.zenfs.com/en/fox_news_text_979/ce8d2dc7b4e65d1c14705a432b94f3d4″/>

Das Google-Logo in der Google-Zentrale in Mountain View, Kalifornien. Stellen Sie sich Google Collections als Sammelstelle für Elemente vor, zu denen Sie später zurückkehren oder die Sie mit anderen teilen möchten. Sie können Links, Bilder und Orte aus den Google-Suchergebnissen speichern. Wie Sie es verwenden, ist Ihnen überlassen. Foto von Justin Sullivan/Getty Images

Eine einfache Möglichkeit zum Speichern und Teilen

Stellen Sie sich Google Collections als Sammelstelle für Elemente vor, zu denen Sie später zurückkehren oder die Sie mit anderen teilen möchten. Sie können Links, Bilder und Orte aus den Google-Suchergebnissen speichern. Wie Sie es verwenden, ist Ihnen überlassen. Es eignet sich hervorragend für alles, von Orten, die Sie besuchen möchten, bis hin zu einem Online-Rezeptbuch mit Links zu Ihren Lieblingsgerichten.

Es ist fast so, als würde man Pinterest nutzen … ohne das Pinterest-Konto. Hier sind einige clevere Verwendungsmöglichkeiten für Google-Sammlungen:

Moodboards zur Inspiration für Ihr Renovierungsprojekt zu Hause

Zitate und Ideen, um Ziele zu setzen und zu erreichen

einfache Einkaufslisten

Nachrichten, auf die Sie später zurückgreifen möchten

Listen mit Ihren Lieblingsorten, Dingen, die Sie sehen möchten, und Orten, die Sie besuchen möchten

Medizinische Forschung zu einer Krankheit oder einem Zustand

Traumboote, Autos und Urlaube für den Lottogewinn

Ressourcen für die Pflege eines geliebten Menschen

Alles für eine bevorstehende Hochzeit

DIY-Projekte

Haar- und Make-up-Ideen

Sammlungen können auch einfach geteilt werden. Sobald Sie eine Sammlung eingerichtet haben, klicken Sie einfach auf Teilen-Symbol in der oberen rechten Ecke. Sie können einen Link zum Teilen erhalten oder die Person, die Sie teilen möchten, mit einem Tweet, einer Facebook-Nachricht oder einer E-Mail direkt von Ihrer Sammlungsseite aus fotografieren.

Sehen wir uns nun genauer an, wie Sie Ihre eigenen Sammlungen einrichten.

Verwandt: Google Mail Tipps und Tricks: 10 versteckte Einstellungen und Funktionen zum Ausprobieren

Gmail, die beliebte E-Mail-Anwendung von Google.  Es gibt viele versteckte Tipps und Tricks, um Ihre Erfahrung mit allen Anwendungen von Google zu verbessern.  <spanclass= Mateusz Slodkowski/SOPA Images/LightRocket über Getty Images” data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/j37ZAw79jWmK5M2M7CJiAw–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNQ–/https://s.yimg.com/uu/api/res/1.2/EhPpJHOvbeFXFtVSq41JjA–~B/aD0wO3c9MDthcHBpZD15dGFjaHlvbg–/https://media.zenfs.com/en/fox_news_text_979/befbedf6ca4521fd84263556ae41949b”/>

Gmail, die beliebte E-Mail-Anwendung von Google. Es gibt viele versteckte Tipps und Tricks, um Ihre Erfahrung mit allen Anwendungen von Google zu verbessern. Mateusz Slodkowski/SOPA Images/LightRocket über Getty Images

So verwenden Sie Google-Sammlungen

Möglicherweise haben Sie eine oder zwei Sammlungen gespeichert, ohne es zu merken. Um dies zu überprüfen, gehen Sie zu google.com/collections.

Starten Sie eine neue Sammlung auf einem Computer:

Gehe zu google.com/collections.

Wählen Sie links aus neue Kollektion und gib ihm einen Namen. Klicken okay um es zu retten.

Jetzt können Sie nach Dingen suchen, die Sie hinzufügen möchten.

Sie können Artikel in allen Sammlungen speichern, die Sie direkt über die Google-Suchergebnisse erstellen.

Führen Sie eine Suche auf google.com durch und klicken Sie auf das gewünschte Ergebnis.

Klicken Sie oben auf die Dreipunkt-Mehr-Option und suchen Hinzufügen. Sie können dieses Element nicht in einer Sammlung speichern, wenn es dort nicht vorhanden ist.

Dadurch wird das Element in Ihrer neuesten Sammlung gespeichert. Um einen anderen auszuwählen, klicken Sie auf Veränderung > Wählen Sie Ihre Sammlung.

Sie können dies auch auf Ihrem Telefon tun.

Starten Sie eine neue Sammlung auf Android oder iPhone:

Öffnen Sie die Google-App.

Tippen Sie unten auf Sammlungen > Sehen Sie sich Ihre Sammlungen an > neue Kollektion.

Geben Sie der Sammlung einen Namen und tippen Sie auf Schaffen.

Führen Sie zum Speichern von Elementen eine Suche in der Google-App durch, tippen Sie auf das Ergebnis und wählen Sie es aus Hinzufügen oben.

Führen Sie zum Speichern von Bildern eine Suche in der Google-App durch und tippen Sie auf das Bild. Wählen Mehr > Hinzufügen.

Hier hast du es.

Willst du noch mehr Google Smarts? Verwenden Sie diesen genialen Google-Trick, um peinliche Fehler in Ihren E-Mails zu erkennen, bevor Sie sie versenden.

PODCAST-WAHL: iPhone-Updates, Twitter-Warnungen, Instagram-Betrug

Einen Spoiler twittern? Setzen Sie eine Inhaltswarnung darauf. Sie sollten auch Ihren Posteingang auf diesen neuen Instagram-Betrug achten. Außerdem bietet dir die neueste Haustierkamera von Furbo 360-Grad-Ansichten. In diesem Podcast habe ich einen Einblick in sieben aufregende neue iOS 16-Funktionen und einen Fotografie-Hack für Action-Aufnahmen.

Sehen Sie sich meinen Podcast „Kim Komando Today“ auf Apple, Google Podcasts, Spotify oder Ihrem bevorzugten Podcast-Player an.

Hier den Podcast anhören oder wo auch immer Sie Ihre Podcasts bekommen. Suchen Sie einfach nach meinem Nachnamen „Komando“.

Welche Fragen zum digitalen Lebensstil haben Sie? Rufen Sie Kims nationale Radiosendung an und tippen oder klicken Sie hier, um es zu finden auf Ihrem lokalen Radiosender. Sie können The Kim Komando Show auf Ihrem Telefon, Tablet, Fernseher oder Computer anhören oder ansehen. Oder tippen oder klicken Sie hier für Kims kostenlose Podcasts.

Copyright 2022, WestStar Multimedia Entertainment. Alle Rechte vorbehalten. Indem Sie auf die Einkaufslinks klicken, unterstützen Sie meine Forschung. Als Amazon-Partner erhalte ich eine kleine Provision von qualifizierten Käufen. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Erfahren Sie in der Kim Komando Show, der landesweit größten Wochenend-Radio-Talkshow, alles über die neueste Technologie. Kim nimmt Anrufe entgegen und gibt Ratschläge zum digitalen Lebensstil von heute, von Smartphones und Tablets bis hin zu Online-Datenschutz und Daten-Hacks. Besuchen Sie für ihre täglichen Tipps, kostenlosen Newsletter und mehr ihre Website unter Komando.com.

Leave a Reply

Your email address will not be published.