Skip to content

Welchen Booster für die Mobilfunkabdeckung benötige ich?

Partnerinhalte

In diesem Artikel erklären wir die Faktoren, die wir berücksichtigen müssen, um den am besten geeigneten Verstärker auszuwählen – O2-Signalverstärker um Kommunikationsprobleme in unserem Haus oder Büro zu lösen.

Was ist ein Zellsignalverstärker?

Diese Zellsignalverstärker sind elektronische Geräte, die es uns zusammen mit ihren Antennen und Kabeln ermöglichen, die Signalqualität in der Umgebung zu verbessern. Dazu müssen wir einen Verstärker auswählen, der unseren Bedürfnissen entspricht. Einige wichtige Punkte sind:

Technologie

Die verarbeiteten Technologien sind 2G-, 3G- und 4G-Netze. 2G-Netzwerke (GPRS, EDGE) sind diejenigen, mit denen das Telefon eine Verbindung herstellt, wenn es sich in abgelegeneren Gebieten wie ländlichen oder bergigen Gebieten befindet. In 2G-Netzen ist die Geschwindigkeit langsamer, und normalerweise hat Sprache Vorrang vor Daten, da diese beiden Dienste nicht gleichzeitig verwendet werden können.

3G-Netze (HSPA, UMTS) nehmen den 3. Platz ein. Die Generation, die am häufigsten verwendet wird. Der Hauptunterschied zwischen 3G- und 2G-Netzwerken besteht darin, dass 3G eine schnellere Browsing-Geschwindigkeit bietet, außerdem können Sprach- und Datendienste gleichzeitig mit 3G-Netzwerken arbeiten.

4G (LTE)-Netze liegen auf Platz 4. Generation von Mobiltelefonie-Technologien. Sie stellen den nächsten Schritt in Richtung 3G dar, mit ihnen verbessert sich das Datennetz in Qualität und Geschwindigkeit und ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 75 Mbit/s Download (Download) und 25 Mbit/s Upload, jedoch wird bei dieser Technologie die Sprache nicht mehr verarbeitet, wenn wir sie machen Bei einem Anruf können wir schätzen, dass das Handy automatisch auf 3G-Technologie umschaltet.

Bandbreite

Die Frequenz oder Reichweite wird durch die Umgebung bestimmt, in die die Technologien gesendet werden, dh die Technologie ist wie ein Auto und das Band ist vergleichbar mit einer Straße. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Technologie nicht nur eine Fahrspur verwenden muss, und auf die gleiche Weise kann ein Spediteur oder Unternehmen mehrere Fahrspuren bedienen.

Aspekte, die bei der Auswahl eines Verstärkers zu berücksichtigen sind

Es gibt drei Aspekte, die wir bei der Auswahl des am besten geeigneten Verstärkers berücksichtigen müssen.

Heimatort – Empfangene Frequenzen

Der Standort des Hauses steht in direktem Zusammenhang mit den außerhalb des Hauses empfangenen 4G / 5G-Mobilfunkfrequenzen, die wir erhöhen können, um eine vollständige Abdeckung in unserem Haus zu haben.

Mobiltelefongesellschaften können je nach Gebiet, Anzahl der Verbindungen in dem Gebiet und Verteilung der Kunden von zwei Frequenzen bis zu sechs verschiedene Frequenzen verwenden, um ein bestimmtes Gebiet oder eine bestimmte Bevölkerung abzudecken.

Niedrige Frequenzen (700–800–900 MHz) können mehr Raum abdecken und Gebäude besser durchdringen, aber die Bandbreite oder der Fluss, durch den die Verbindungen transportiert werden, ist geringer, sodass sie nur für dünn besiedelte Gebiete geeignet sind. Auf der anderen Seite können hohe Frequenzen (1800-2100-2600) eine große Anzahl gleichzeitiger Verbindungen übertragen, aber ihr Abdeckungsbereich ist kleiner, sodass sie nur in Städten verwendet werden.

Um die Auswahl eines Verstärkers zu erleichtern, klassifizieren wir bei UCtel Geräte in drei Hauptkategorien:

  • Verstärker 700 -800 -900 MHz;
  • Verstärker 800-900-1800MHz;
  • Verstärker 800-900-1800-2100-2600 MHz.

Obwohl diese Klassifizierung allgemein ist, ist sie bei der Auswahl des am besten geeigneten Verstärkers recht praktisch und fair.

So finden Sie heraus, auf welchen Frequenzen unser Mobiltelefon eine Verbindung herstellt

Der Standort des Hauses ist ein sehr praktisches Kriterium bei der Auswahl des Typs, den wir benötigen. Wir haben jedoch mobile Anwendungen wie Network Cell Info Lite und LTE Discovery, die die Frequenzen angeben, mit denen wir uns verbinden. Wenn Sie mehr wissen möchten, laden wir Sie ein, sich auf den Beitrag zu beziehen: „Wie finde ich die Frequenzen heraus, mit denen sich mein Mobiltelefon verbindet“

Wohnen im Grünen

Ländliche Gebiete zeichnen sich durch weniger Nutzer aus, sie sind verstreuter. In diesen Bereichen bevorzugen Unternehmen Frequenzen mit mehr Bandbreite, sodass der Telefonturm einen größeren Bereich abdecken kann.

In diesen Abschnitten werden die folgenden Frequenzen verwendet:

  • 900 MHz (Band 8). Wird sowohl für Sprachanrufe als auch für 3G-Verbindungen verwendet
  • 800 MHz (Band 20). Überträgt 4G-Datenverbindung und Volte: Anrufe über 4G.
  • 700 MHz (Band 28). 5G-Übertragung: Hochgeschwindigkeitsverbindung und Anrufe über 5G. Es wird auch für 4G verwendet.

Wohnen in städtischen Gebieten

In Städten und städtischen Gebieten im Allgemeinen ist die Signalstärke außerhalb kein so wichtiger Faktor, da es normal ist, dass wir mindestens 2 – 3 Abdeckungsbänder haben. In städtischen Gebieten ist der Faktor, der die Leistung unseres Mobiltelefonverstärkers am meisten bestimmt, die Anzahl der verstärkten Frequenzen.

In Städten gibt es im Gegensatz zu ländlichen Gebieten eine große Anzahl von Benutzern und Verbindungen, die kontinuierlich bestehen: Sprachanrufe, VOLTE-Anrufe, Internetverbindungen; was zu einem konstanten und dichten Kommunikationsverkehr führt. Um diese große Anzahl gleichzeitiger Verbindungen bewältigen zu können, benötigen die Betreiber unterschiedliche Frequenzen, über die sie geleitet werden; und je größer und dichter die Fläche, desto mehr Frequenzen werden benötigt.

Je höher die Nutzerdichte in einer Stadt oder einem Gebiet ist, desto mehr Frequenzen werden für die Zirkulation benötigt.

Aus diesem Grund ist die Verwendung von 5-Band-Verstärkern in städtischen Gebieten oder touristischen Gebieten mit einem großen Zustrom von Benutzern die beste Option, da wir eine größere Stabilität bei Anrufen und Kommunikation im Allgemeinen erreichen; oder in Ihrem Fall ein 900-1800-2100 MHz Repeater.

Quadratmeter, die wir abdecken müssen

Die interne Antenne des Verstärkers fungiert als Lautsprecher, der das Telefonsignal vom Repeater abstrahlt. Die Stärke des von der internen Antenne emittierten Signals bestimmt die Amplitude oder Quadratmeter des Gehäuses, in dem wir eine ausreichende Abdeckung haben können.

Das heißt, je breiter der Verstärkungsbereich ist, desto intensiver schwingen wir mit einer Antenne oder internen Antennen, damit das emittierte Signal verschiedene Stockwerke und Räume erreicht.

Hier werden die Stärke des außerhalb des Hauses empfangenen Signals und die Leistung des Verstärkers miteinander in Beziehung gesetzt, wodurch der Versorgungsbereich bestimmt wird.

Das Versorgungsgebiet hängt ab von:

  • Signalstärke außerhalb des Hauses.
  • Die Leistung des verwendeten Verstärkers (Gain).
  • Dicke und Materialart der Innenwände.
  • Eine Reihe von Relaisantennen (interne Antennen). Wir empfehlen, mindestens 1 Zimmerantenne pro Etage oder bei Bedarf alle 300 Quadratmeter zu installieren.
  • Die Höhe, auf der sich die Relaisantenne befindet. Je höher die Höhe, desto größer die Fläche.
  • Verbesserte Frequenzen. Wie wir gesehen haben, haben niedrige Frequenzen eine größere Fähigkeit, sich in Effekten auszubreiten, die große Bereiche abdecken.

So können Sie den besten O2-Signalverstärker für sich selbst auswählen und überall eine gute Abdeckung erhalten.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.